Aloe Vera Pflege

Aloe, auch Aloe oder Acíbar genannt, ist eigentlich eine ganze Gattung von Sukkulenten, die sowohl wegen ihres dekorativen Werts als auch der vielen ihr zugeschriebenen medizinischen Eigenschaften, insbesondere bei Aloe Vera, im Garten sehr beliebt ist.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Pflege der Aloe Vera befassen, von der Pflanzung einer Aloe Vera über Krankheiten, die sie normalerweise befallen, bis hin zu den wichtigsten Merkmalen und Eigenschaften dieser in Arabien beheimateten Pflanze.

Eigenschaften und Eigenschaften von Aloe Vera

Es gibt eine Vielzahl von Aloe Vera-Sorten, von denen viele einzigartige Eigenschaften und Merkmale aufweisen. Es gibt jedoch auch allgemeine Merkmale und Eigenschaften, die alle Arten der Familie gemeinsam haben, und diese werden wir hier näher erläutern.

Aloe Vera Eigenschaften

Aloe Vera ist ein bis zu 30 cm hoher Strauch mit bis zu 50 cm langen Blättern, die in Rosetten angeordnet sind. Es bildet sich ein Blütenstand, der bis zum Höhenmeter reicht, leuchtend gelb. Die Blätter sind dick und grün, aufgrund ihrer Nützlichkeit als Wasserspeicher für die Pflanze fleischig und an den Rändern gezackt.

Eigenschaften der Aloe Vera für die Gesundheit

Aloe Vera ist aufgrund ihrer besonderen Zusammensetzung eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen der Welt und wird vom Menschen verwendet, seit die Ägypter im vierten Jahrtausend v. Chr. Zeugnis von ihrer Verwendung abgelegt haben. C. Aus Aloe Vera werden zwei Produkte extrahiert, die sowohl kosmetisch als auch medizinisch verwendet werden: Gel und Acíbar.

Es wird häufig zur Behandlung der meisten Hautprobleme und -beschwerden in Salben sowie zur Schmerzlinderung eingesetzt. Verschluckt ist es auch ein sehr nützlicher Verdauungstrakt und wirkt gegen Verstopfung. Das Reiben mit den Zähnen hilft, den Zahnschmelz aufzuhellen und Flecken zu entfernen.

Hier erfahren Sie mehr über den praktischen Einsatz von Aloe Vera.

So pflegen Sie eine Aloe Vera: Pflegehinweis

Wenn Sie Ihre eigene Aloe-Pflanze zu Hause genießen möchten, befolgen Sie diese Richtlinien sorgfältig, um zu erfahren, wie Sie eine Aloe Vera pflegen :

Allgemeine Pflege

Die Aloe benötigt viel Licht, daher ist es wichtig, dass Sie sie an einem Punkt platzieren, an dem sie so viele Sonnenstunden wie möglich empfängt. In Bezug auf die Bewässerung benötigt Aloe wie die meisten Sukkulenten wenig Wasser. Sie sollten es nur gießen, wenn der Boden trocken und etwas rissig aussieht und im Winter nicht mehr als einmal im Monat. Wenn Sie es übermäßig gießen, ist es sehr wahrscheinlich, dass seine Wurzeln verrotten und die Pflanze stirbt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Boden eine sehr gute Drainage aufweist, um übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden. Darüber hinaus können Sie die Pflanze einmal im Jahr mit Wurmhumus oder einem speziellen Dünger für Sukkulenten düngen.

Wie man eine Aloe Vera pflanzt

Aloe Vera kann sowohl drinnen als auch draußen gepflanzt werden. In beiden Fällen kommt es auf die Entwässerung des Bodens oder des Untergrundes an. Wenn Sie es in einen Topf pflanzen, wählen Sie einen Topf mit einer Tiefe von mindestens 50 cm, damit sich die Wurzeln entwickeln können. Der einfachste Weg, diese Pflanze zu reproduzieren, besteht darin, einige der Triebe oder Kinder einer erwachsenen Pflanze zu verwenden, die in eine geeignete Erde gepflanzt werden können. Dabei ist stets darauf zu achten, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Es ist besonders wichtig, die Pflanze in diesem ersten Mal keiner Kälte auszusetzen.

Aloe Vera Krankheiten

Die Hauptgefahr für Aloe Vera ist die gleiche wie für die meisten Sukkulenten: die überschüssige Feuchtigkeit, die Wurzelfäule verursachen kann. Dies kann in außergewöhnlich heißen Klimazonen der Fall sein, in denen die Pflanze keinen direkten Kontakt mit der Mittagssonne toleriert. In diesem Fall ist es am besten, den Topf zu diesem Zeitpunkt zu bewegen oder an einen halbschattigen Ort zu verpflanzen.

Abgesehen von Aloe Vera gibt es mehr Arten von Aloe, die in Häusern beliebt sind. Vielleicht interessieren Sie sich auch für die Pflege von Aloe Aristata.

Warum hat meine Aloe Vera braune Blätter und was mache ich?

Wenn Sie bemerken, dass die Spitzen Ihrer Aloe-Pflanze anfangen, braun und trocken zu werden, verbraucht Ihre Aloe Vera das Wasser aus ihren eigenen Blättern, wenn es nicht vorhanden ist.

Daher sollten Sie dieses Problem beheben, indem Sie die Spüldosis ein wenig erhöhen . Erhöhen Sie jedoch schrittweise die Wasserdosis, da sonst die Gefahr einer übermäßigen Luftfeuchtigkeit besteht, genau das Gegenteil ist der Fall.

Wie man Aloe Vera Gel macht

Aloe Vera Gel ist nützlich bei Schnittwunden, Wunden, Verbrennungen und sogar bei Narben. Außerdem ist es ein sehr guter Feuchtigkeitsspender für trockene Haut. Zu Hause ist es sehr einfach, und Sie müssen nur einige Blätter einer ausgewachsenen Aloe-Vera-Pflanze abschneiden und die folgenden Schritte ausführen, um Aloe-Vera-Gel herzustellen :

  1. Um die Pflanze nicht weiter zu schädigen, ist es besser, die äußersten und unteren Blätter zu schneiden, die mindestens etwa 20 cm lang sind.
  2. Schneiden Sie den gezackten Teil der Seiten des Blattes ab und lassen Sie es einen ganzen Tag in Wasser einweichen, wobei Sie das Wasser alle 8 oder 12 Stunden wechseln.
  3. Nach dieser Zeit öffnen Sie die Blätter nur auf einer Seite mit einem Messer, damit Sie das Gel sehen können. Verwenden Sie einen Löffel oder Spatel, um alles zu extrahieren und in einem Behälter aufzubewahren.
  4. Wenn Sie die Eigenschaften des Gels maximieren und die Haltbarkeit verlängern möchten, fügen Sie einen Esslöffel Zitronensaft und einen weiteren Esslöffel Weizenkeimöl hinzu.
  5. Schlagen Sie es mit einem Mixer bei niedriger oder mittlerer Geschwindigkeit gut, und Sie haben es bereits.

In diesem anderen Artikel erklären wir mehr darüber, wie man hausgemachtes Aloe Vera Gel macht.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Aloe Vera care lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau- und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Unterschiede zwischen Hunden und Hündinnen
2019
Verbotenes Obst und Gemüse für Hunde
2019
Uveitis bei Katzen - Ursachen und Behandlung
2019