Adoptiere einen erwachsenen Hund

Siehe Hundedateien

Die Adoption von Hunden ist eine der verantwortungsvollsten und nachhaltigsten Praktiken zur Förderung der Tierrechte, da sie die Würde eines zurückgelassenen Tieres gewährleistet und die Teilnahme am Markt für den Verkauf von Tieren einstellt. Ebenso lehnen wir in milanospettacoli.com die Zucht von Hunden in Privathaushalten ab und bieten all jenen Freiwilligen Unterstützung, die Zeit und Mühe investieren, um die Lebensqualität dieser Hunde bestmöglich zu verbessern.

Adoption allein ist ein schöner Akt von Menschen, die Tiere lieben, aber man muss ein bestimmtes Profil hinterlassen, ältere oder erwachsene Hunde brauchen auch Liebe und ein Zuhause, sie bieten auch viele Eigenschaften, die viele Menschen haben Unbekannt, lesen Sie weiter, um zu wissen, wie man einen erwachsenen Hund dopt, und folgen Sie den Ratschlägen und Empfehlungen von milanospettacoli.com.

Annahme als erste Option

Trotz der mehrfachen Identifizierungs- und Sterilisierungskampagnen, die derzeit durchgeführt werden, gibt es immer noch viele Hunde, die seit Beginn ihres Lebens im Stich gelassen wurden oder unter Streunerhunden litten. Diese unangenehme Tatsache verstärkt sich in einigen geografischen Gebieten.

Durchschnittlich 5 Hunde und 3 Katzen pro Tag treffen in jedem Tierheim oder Tierheim ein. Gruselige Figuren, die uns mehr denn je dazu bringen, einen erwachsenen Hund zu adoptieren.

Wenn wir dieses Panorama im Auge behalten, müssen wir verstehen, dass der Kauf eines Tieres die letzte Option sein sollte, da dies nicht dazu beiträgt, das Aussetzen von streunenden Hunden auszurotten und die Zucht in Privathaushalten zu fördern, eine Praxis, die absolut nicht zu empfehlen ist.

Fügen Sie schließlich hinzu, dass, wenn es eine Gruppe von Tieren gibt, die besonders eine verantwortungsvolle Adoption benötigen, dies bei älteren Hunden der Fall ist, die Idee zunächst vorweggenommen werden kann, aber tatsächlich viele Vorteile hat.

Bild eines echten Zwingers: hoy.es

Vorteile der Adoption eines erwachsenen Hundes

Es gilt als ein erwachsener Hund, wenn es mehr als eineinhalb Jahre alt ist. Erwachsene Hunde werden überall auf der Welt ausgesetzt, und viele von ihnen sind wegen unerfahrener Besitzer oder Menschen, die nicht wissen, was es bedeutet, einen Hund zu haben, ihrem Schicksal ausgeliefert.

Es ist wahr, dass viele Menschen zu den Adoptionszentren gehen, in der Hoffnung, einen entzückenden Welpen zu finden, der ihnen alles beibringt, was sie wissen müssen, aber an ihrer Seite warten viel mehr Hunde von 3, 5 und 7 Jahren auf die gleiche Gelegenheit.

Warum sollten wir einen erwachsenen Hund adoptieren? Welche Vorteile hat es?

  • Erwachsene Hunde können mit anderen Haustieren interagieren.
  • Sie haben eine definierte Persönlichkeit, Sie können beurteilen, ob es die ist, die zu Ihnen passt.
  • Sie können mit ihnen trainieren und Aktivitäten durchführen.
  • Sie können sie herausnehmen, ohne auf ihre Impfung zu warten.
  • Sie wissen, wie sie ihre Bedürfnisse auf der Straße erfüllen müssen.
  • Es wird keine Haushaltsgegenstände und Möbel als Lernpraxis beißen.
  • Er ist kenntnisreich Befehle und grundlegendes Verhalten.
  • Er wird dich lieben und dir folgen, denn du wirst sein Retter.

Neben all diesen Vorteilen ist die Adoption eines erwachsenen Hundes eine Rettung für sie, da viele von ihnen geopfert werden oder darauf warten, dass ihr ganzes Leben willkommen ist. Es gibt Fälle von Hunden, die sich seit mehr als 7 Jahren im selben Käfig befinden, im selben Schutzfall. Willst du derjenige sein, der dir eine bessere Zukunft gibt?

Bild eines echten Zwingers: 3.bp.blogspot.com

Wenn Sie sich für die Adoption eines älteren Hundes interessiert haben ...

Was sind die Vorteile eines älteren Hundes ?

  • Sammeln Sie ein Leben lang Erfahrung im Umgang mit anderen Tieren.
  • Er ist auch ein Experte im Umgang mit Menschen.
  • Es ist ein ruhiger und ruhiger Hund.
  • Es beinhaltet Grundbestellungen.
  • Er macht seine Bedürfnisse auf der Straße, wie angemessen.
  • Sie brauchen weniger körperliche Aktivität, das ist ideal für Menschen mit wenig Zeit oder ältere Menschen.
  • Es wird keine Gegenstände oder Möbel beißen.
  • Du bist schon trainiert!
  • Sie können ihm ein würdiges Ende anbieten.
  • Sie werden sich besser und erfüllt fühlen.

Dies sind einige der unendlichen Vorteile, die ein älterer Hund bietet. Ein Hund, mit dem man auch alle möglichen Aktivitäten machen kann. Es sollte beachtet werden, dass ein älterer Hund ein stressiges Leben in einem Tierheim hat und dass seine Adoption ein Akt von immenser Großzügigkeit ist.

Abschließend kommentieren Sie die Möglichkeit des Tierheims, eine wenig bekannte Möglichkeit, die von Tierheimen wie dem CAACB in Barcelona angeboten wird, wo Sie vorübergehend mit dem Hund zusammen bleiben können, während dieser auf jemanden wartet, der sich verabschiedet, und die Vorteile von Als Pflegeheim sind sie immens, da das Zentrum nicht nur dem Tier ein anderes Leben bietet, sondern Ihnen auch die gesamte tierärztliche Unterstützung bietet, die Sie brauchen und brauchen.

Bild eines echten Zwingers: blogs.20minutos.es

Tipps zur Adoption eines Tierheimhundes

Wenn wir nicht Freiwillige des Tierheims sind, in dem wir den Hund adoptieren wollen, wird es schwierig sein, seinen besonderen Charakter zu beschreiben, aber wir können versuchen herauszufinden, wer hinter dem Zaun auf sein neues Zuhause wartet:

  • Wir müssen Freiwillige und Manager des Zentrums nach dem Verhalten fragen, das wir von unserem zukünftigen Partner erwarten: aktiv, ruhig, fröhlich, zurückhaltend ...

Um den perfekten Hund für uns zu finden, müssen wir eine kleine Liste der Optionen erstellen, die von Menschen empfohlen werden, die Zeit mit Hunden verbringen. Nach der Vorbereitung werden wir die folgenden Tipps befolgen :

  • Ein Spaziergang mit einem Hund und einem Freiwilligen ist der beste Weg, um ihren Charakter, ihr Verhalten und ihre Laufweise zu entdecken.
  • Das Anbieten von Leckerbissen für den Hund (speziell für Hunde) ist eine wunderbare Möglichkeit, seine Aufmerksamkeit zu erregen und Freunde zu finden.

Achtung, denk daran:

  • Die eingesperrten Hunde leiden unter großem Stress, aus diesem Grund bellen sie, es ist ihre Art zu kommunizieren und ihren Wunsch auszudrücken, da rauszukommen.
  • Andere Hunde bleiben ruhig und gelassen, täuschen sich nicht, Apathie ist eine andere Ausdrucksform des Hundes in einer ernsten Situation und Verwirrung.
  • Haben Sie keine Angst vor Hunden, die meisten Hunde in einem Tierheim haben noch nie jemanden gebissen. Stress kann zu Stereotypen (sich wiederholenden Bewegungen) und übermäßiger Aktivität führen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es sich um Hunde mit psychischen Problemen handelt.
  • Potenziell gefährliche Hunde sind nicht wirklich gefährlich, sie sind auf diese Weise gekennzeichnet, weil ihre Zähne stärker sind als andere Hunde. Im Allgemeinen brauchen Hunde, die als PPP eingestuft werden, viel länger, um adoptiert zu werden.
  • Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit Ihren Kindern einen Hund aufzunehmen, gibt es ein besseres Beispiel, als ihm beizubringen, dass den Schwächsten geholfen werden sollte: Menschen adoptieren immer Welpen. Aus diesem Grund ist es eine gute Option, einen bereits erwachsenen Hund, einen kranken Hund oder einen Hund aufzunehmen mit problemen Sie können auch zwei Hunde adoptieren: einen alten und einen jungen.

Bilder: Fotos von adoptierten erwachsenen Hunden, Applaus für sie!

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Adopt a adult dog lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Was Sie wissen müssen zu gehen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019