Ab welchem ​​Alter fangen Hunde an zu bellen?

Siehe Hundedateien

Bellen ist ein charakteristisches Geräusch von Hunden . Es ist Teil Ihres Kommunikationssystems und als solches ist es wichtig, dass wir ihre unterschiedlichen Bedeutungen kennen, um uns besser verstehen zu können.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com erklären wir, ab welchem ​​Alter die Hunde anfangen zu bellen, warum sie es tun und wie man verhindert, dass übermäßiges Bellen zu einem Problem des Zusammenlebens wird. Wir werden auch sehen, was mit Hunden passiert, die anscheinend nicht bellen.

Warum bellen Hunde?

Das Bellen des Hundes kann mehrere Male ausgelöst werden und als eine Form der Kommunikation müssen wir immer die gebührende Aufmerksamkeit auf sich ziehen, was nicht gleichbedeutend ist mit Ermutigung. Wenn wir mit unserem Hund leben, werden wir feststellen, dass er verschiedene Rinden aussendet, die sich in Ton, Lautstärke, Häufigkeit oder Intensität unterscheiden.

Begeisterung, Stress, Weckruf, Überraschung, Angst oder nicht wahrnehmbare Signale sind für uns einige der Ursachen, die das Bellen auslösen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Arten des Bellens bei Hunden identifizieren können: "Warum bellen Hunde?"

Daher ist es wichtig, dass wir uns darüber im Klaren sind, dass Hundebellen nicht gleichbedeutend mit Aggressivität oder Bedrohung ist. Eher wäre es ein Alarm- und Aufmerksamkeitssignal , das an seine Hunde- und Menschenherde gerichtet wäre. Angesichts der Wichtigkeit des Bellens geht das Alter, in dem Hunde anfangen zu bellen, auf ihr Welpenstadium zurück.

Wann fängt ein Hund an zu bellen?

Viele Betreuer fragen sich, in welchem ​​Alter Hunde anfangen zu bellen, aber die Wahrheit ist, dass, obwohl in den ersten Lebenswochen ein Welpe zu bellen beginnt, die Fähigkeit nicht bedeutet, dass der Hund dies sofort tun wird. Außerdem unterscheidet sich die erste Rinde stark von der, die der Hund beim Wachsen abgibt, da sie schärfer und weicher ist.

Sie werden mit ein paar Wochen beginnen, um Vokalisierungen auszustrahlen, die nach anderthalb Monaten bereits zur ersten Rinde werden können, obwohl es Hunde gibt, deren Bellen ohne Probleme länger dauern wird. Welpen können aus verschiedenen Gründen bellen, genau wie erwachsene Hunde, von denen festgestellt wird, dass sie die Aufmerksamkeit ihrer Mutter, ihrer Geschwister oder Menschen auf sich ziehen, dass sie spielen oder essen wollen, zeigen, dass sie etwas stört usw.

Mein Welpe bellt viel, was mache ich?

Welpen lernen ständig und wenn sie etwas Neues entdecken, ist es völlig normal, es mehrmals zu wiederholen. Dies kann auch beim Bellen passieren, wodurch der Welpe den ganzen Tag bellt. Besonders wenn Sie mit Ihrer Mutter und Ihren Geschwistern zusammenleben, ist es völlig normal, dass sich die Welpen während ihrer Spielsitzungen gegenseitig anstoßen, um die Aktivität zu motivieren und zu stoppen.

In jedem Fall ist die beste Lösung , das Bellen zu ignorieren und die ruhige Haltung zu verstärken . Zu diesem Zweck belohnen wir den Welpen, wann immer er ruhig ist, mit Liebkosungen, ermutigenden Worten oder einer Belohnung für Welpen. Auf diese Weise werden wir positive Verstärkung verwenden. Wenn der Welpe jetzt viel bellt, weil er Hunger hat, Wasser möchte, gestresst ist oder ein Gesundheitsproblem hat, ist es wichtig, auf die Ursache zu achten und sie zu behandeln.

Wie kann man das Bellen des Hundes kontrollieren?

Damit unser Hund nicht unkontrolliert bellt, ist es wichtig zu wissen, was das Bellen ausgelöst hat . Wenn wir neben ihm sind, kann es leicht sein, ihn zu erkennen und zu beruhigen, aber es gibt Hunde, die ein Bild von Bellen und Zerstörung zeigen, das als Trennungsangst bekannt ist, wenn sie allein gelassen werden. In diesen Fällen ist das ständige Bellen ein Zeichen von Stress und wird schwieriger zu korrigieren sein. Mehr Zeit mit ihm zu verbringen, häufig zu trainieren und sich natürlich von einem Experten beraten zu lassen, sind die Möglichkeiten, dies zu lösen.

Eine andere übliche Situation tritt auf, wenn der Hund Besucher ankläfft. Möglicherweise liegt es an der Begeisterung vor einer Ankunft, die Sie erregt oder Sie auf die Anwesenheit von Fremden aufmerksam macht. Wenn die Rinde einem Übermaß an Begeisterung entspricht, werden wir den Besuchern erklären, dass es nicht notwendig ist, ihn zu begrüßen, und wir werden eine Anweisung des Gehorsams, wie z. B. Sitzen, verwenden, um die Ruhe zu stärken . Wir werden Sie belohnen, wenn Sie gehorchen, obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie durch Aufregung mehrere Wiederholungen benötigen.

Wenn der Hund uns jedoch warnt, dass sich eine unbekannte Person nähert, können wir mit einem Territorialitätsproblem konfrontiert werden, das im schlimmsten Fall zu Aggressivität führen kann. In diesen Fällen ist es wichtig, Besuche zu vermeiden und sofort einen auf Ethologie spezialisierten Tierarzt zu konsultieren, um uns bei der Behebung des Problems zu helfen. Wir werden völlig vermeiden, eine andere Person in Gefahr zu bringen oder Richtlinien zu befolgen, die nicht für unseren Hund vorgeschrieben sind. Durch Kastration oder Kastration kann dieses Verhalten verbessert werden.

Ein Hund kann auch hartnäckig bellen, wenn er etwas erreichen will und es ist unmöglich. Zum Beispiel ein Teller mit Essen in der Höhe oder eine Katze außerhalb der Reichweite. Diese Situationen können schnell gelöst werden, wenn wir nachsehen, was mit der ersten Rinde passiert, sie aus Ihren Augen entfernen und ignorieren . Mit der Zeit wird das Verhalten gelöscht, es sind jedoch viele Wiederholungen erforderlich, wenn es chronisiert wird.

Es wird einfacher sein, hartnäckiges Bellen zu stoppen, wenn wir handeln, wenn sie anfangen und nicht, wenn sie sich bereits intensiviert haben oder üblich geworden sind. Das "Nein" zu verwenden, um dies zu vermeiden, kann manchmal kontraproduktiv sein, da der Hund versteht, dass er auf diese Weise unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht und weiterhin versucht, sein Ziel zu erreichen.

In anderen Fällen ist es uns nicht möglich, den Ursprung der Rinde zu bestimmen, da der Hund als Reaktion auf Reize bellen kann, die für uns nicht nachweisbar sind. Trotzdem müssen wir versuchen herauszufinden, was passiert, den Hund abzulenken und zu beruhigen. Eine Phobie eines bestimmten Objekts kann auch übermäßiges Bellen auslösen. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, ab welchem ​​Alter Hunde anfangen zu bellen, da dies möglicherweise auf eine falsche Sozialisation des Welpen zurückzuführen ist.

Wenn der Hund andere auf der Straße anstößt, bleiben Sie ruhig. Anstatt am Gurt zu ziehen, um ihn mitzunehmen, ist es besser anzuhalten, ihn zum Beispiel zum Sitzen zu bestellen und ihm erst dann zu gratulieren, wenn Sie der Anweisung Folge geleistet haben. In einigen Fällen, wenn der Hund sehr reaktiv ist, sind Verhaltensänderungen erforderlich. Schließlich können ältere Hunde oder solche mit einer Krankheit wie Taubheit fehl am Platz bellen. Sie müssen sie zum Tierarzt bringen und die notwendige Behandlung leiten oder zumindest Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität ergreifen.

Mein Hund bellt nicht, warum?

Obwohl das Bellen typisch für Hunde ist, können wir Exemplare finden, die wir nie bellen hören, sowie Rassen mit einer geringeren Veranlagung, dies zu tun. Es muss kein Problem darstellen, da es einfach mehr oder weniger bellende Hunde gibt . Außerdem haben wir gesehen, ab welchem ​​Alter die Hunde zu bellen beginnen. Obwohl dies ein ungefähres Datum ist, bellen sie vorher nicht.

Bei anderen Hunden werden wir feststellen, dass sie nicht gut bellen oder zumindest nicht mehr so ​​tun, wie sie es früher getan haben. Dies kann auf eine Entzündung wie Kehlkopfentzündung zurückzuführen sein . Wenn wir also einen Krankheitsverdacht haben, gehen wir zum Tierarzt. Es kann lange dauern, bis ein Hund, der gerade zu Hause angekommen ist, bellt, weil er in der Vergangenheit misshandelt wurde, oder einfach, weil er eine Zeit braucht, um sich an die neue Umgebung anzupassen, bevor er sich ausdrückt.

Wenn Sie ähnliche Artikel lesen möchten wie Ab welchem ​​Alter fangen Hunde an zu bellen? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Bibliographie
  • Morris, Desmond. 1988. Beobachten Sie Ihren Hund. Barcelona Plaza Janés Editores.

Empfohlen

Frettchen füttern
2019
Erste Hilfe vor der Prozession
2019
Namen für lustige Hunde
2019