9 Tiere ohne Knochen

Knochenlose Tiere besetzen alle Lebensräume des Planeten Erde, von der kalten Antarktis bis zu regnerischen Tropenwäldern. Es sind riesige Gruppen von wirbellosen Tieren, von denen viele dem Menschen noch unbekannt sind, und andere würden aufgrund ihres physischen Erscheinungsbilds sogar denken, dass sie keine Tiere sind.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com mit dem Titel 9 Tiere ohne Knochen werden wir lernen, welche Tiere ohne Knochen genannt werden, und wir werden eine Liste mit Namen von Tieren ohne Knochen anzeigen, damit wir alle Klassifikationen kennen, die in der Biologie existieren.

Wirbellose Tiere - Merkmale

Das Hauptmerkmal, das Knochenlose oder Wirbellose Tiere auszeichnet, ist das Fehlen von Wirbeln und anderen Knochen . Die Wirbellosen haben kein inneres Skelett, weder Knochen noch Knorpel. Abhängig von der Art des Tieres kann es eine Form der Unterstützung haben, beispielsweise das Exoskelett von Arthropoden.

Ein weiteres wichtiges Merkmal dieser Tiergruppe ist, dass sie normalerweise klein sind, mit Ausnahme einiger seltener Fälle, die wir später nennen werden.

Es wird geschätzt, dass 95% der Tiere, die auf der Erde leben, wirbellose Tiere sind. Diese können in zwei Gruppen eingeteilt werden: Tiere mit äußerem Schutz und Tiere ohne Schutz .

Wirbellose Tiere mit äußerem Schutz sind Arthropoden, Weichtiere und Stachelhäuter, und wirbellose Tiere ohne äußeren Schutz sind Würmer, Porifere, Nesseltiere und einige andere.

Poröser Rand

Ganz oben auf der Liste der Namen von Tieren ohne Knochen finden wir die Porifere, auch als Schwämme bekannt. Die meisten von ihnen sind Meeresfische (ca. 6000 Arten) und einige Süßwasserfische (ca. 150 Arten). Sie kommen in allen Meeren vor und wachsen auf verschiedenen Substraten. Seine Größe kann von wenigen Millimetern bis zu mehr als zwei Metern variieren. Sie sind in der Regel unregelmäßig geformt und die Farbe variiert zwischen den Arten.

Poröse Ränder sind sitzende benthische Filter, das heißt, sie ernähren sich von Nahrungspartikeln, die in Suspension sind, am Meeresboden befestigt sind und sich nicht bewegen können.

Sein Körper besteht aus einem System von Kanälen, durch die das mit Nahrung und Sauerstoff beladene Wasser geleitet und der Abfall abtransportiert wird.

Die Fortpflanzung bei diesen Tieren kann sexuell oder asexuell sein, sie sind jedoch normalerweise zwittrig.

Da es kein Skelett gibt, sind es die Kollagenfasern, die das Hauptgerüst der Schwämme bilden. Sie haben auch Spicules, die kalkhaltig oder kieselhaltig sein können und auch einen Teil ihres Skeletts bilden.

Filo placozoos

Nur eine Art von Placozoo, Trichoplax adhaerens, kommt in den Meeresgewässern des Mittelmeers, des Atlantiks und des Pazifiks vor.

Diese knochenlosen Tiere haben einen abgeflachten Körper, 2 bis 3 Millimeter. Sie sind marine benthisch und werden von Geißeln verdrängt. Sie ernähren sich von dem Biofilm, der die Bodenflächen bedeckt. Es ist das frei lebende Tier mit weniger Zelltypen und weniger DNA.

Hat eine asexuelle Fortpflanzung durch Ausschneiden oder Knospen. Eizellen werden aus einem ihrer drei Zelltypen gebildet, es wurden jedoch keine Spermien oder Befruchtungen beobachtet.

Bild: //www.infobiologia.net/2015/05/placozoos-caracteristicas.html

Cnidary Edge

In dieser Gruppe von wirbellosen Tieren sind Quallen enthalten. Es gibt ungefähr 10.000 Arten von Nesseltieren, etwa 20 Süßwasserfische und den Rest Marine.

Ihr Körper ist in einem Blindsack organisiert, mit einer Verdauungshöhle mit einer einzigen Öffnung (Mund). Die Fortpflanzung von Quallen ist sexuell, sie kann sich aber auch ungeschlechtlich fortpflanzen.

Acelomorphe Kante

Die folgenden Tiere ohne Knochen werden in zwei Gruppen eingeteilt: Stähle (380 Arten) und Nemertodermatiden (9 Arten). Acelomorphe Phylos oder kleine Würmer, denen der Darm fehlt, sind meist marin und haben eine sehr einfache innere Anatomie. Sie sind zwittrig, obwohl sie als solche keine Geschlechtsorgane haben. Sie können sich auch ungeschlechtlich fortpflanzen.

Phylum platelmintos oder Plattwürmer

Es gibt mehr als 20.000 Arten von Plattwürmern, von denen viele parasitäre Arten kontinentaler Wirbeltiere sind, wie unsere Hunde und Katzen oder auch wir selbst, zum Beispiel Bandwürmer.

Ihr Verdauungssystem endet in einem blinden Sack, mit einem ventralen Mund, wenn sie frei leben oder vorwärts, wenn sie Parasiten sind. Das Ausscheidungs-, Nerven- und Fortpflanzungssystem ist gut entwickelt. Sie sind Hermaphroditen.

Ringelkante

Ein anderer Name für knochenlose Tiere ist annelids. Es sind Würmer, die dadurch gekennzeichnet sind, dass der Körper in Ringe oder Segmente unterteilt ist. In dieser Gruppe finden wir Würmer oder Blutegel . Es gibt ungefähr 15.000 Arten von Anneliden, viele Seeleute, einige Süßwasser- und andere terrestrische Arten.

Ihr Körper ist durch eine aus Kollagen gebildete Nagelhaut geschützt. Die Haut ist mit Zilien und verschiedenen Drüsen mit Chitinhaaren bedeckt, die Quetas genannt werden und für die Atmung verantwortlich sind.

Filo Mollusken

Diese Gruppe besteht aus ungefähr 100.000 Arten von wirbellosen Tieren. Die Mehrzahl sind Meerestiere, aber auch viele Landtiere, insbesondere Schnecken oder Schnecken . Sie bewohnen alle Arten von Umgebungen. Es gibt zwei Klassen, Muscheln und Gastropoden, die eine äußere Hülle haben und als Schutz dienen. Und eine Klasse, Kopffüßer, die Tintenfische und Tintenfische sind, die die innere Schale haben .

Arthropodenkante

Arthropoden hatten großen evolutionären Erfolg und sind die Tiergruppe mit der höchsten Artenzahl, insbesondere Insekten. Sie haben eine sehr unterschiedliche Größe, von sehr klein (wie Demodex spp . (0, 1 mm) bis zu sehr groß (wie Macrocheira kaempferi) von bis zu 4 Metern (weniger häufig).

Der Körper der Arthropoden ist segmentiert und bildet Tagmas, bei denen es sich um knochenlose Tiere handelt, deren Körper in Kopf, Brustkorb und Bauch unterteilt ist. . Sie haben ein sklerisiertes kutikuläres Exoskelett, das verhindert, dass sie wachsen. Sie müssen sich also jedes Mal ändern, wenn sie wachsen müssen.

Innerhalb der Arthropoden finden wir die Myriapoden, Krebstiere, Spinnentiere und Hexapoden.

Stachelhäutchenkante

Die Stachelhäuter sind eine sehr große und voneinander verschiedene Gruppe. Es gibt etwa 7.000 Arten, alle Meeresbewohner. Sie sind zweihäusige Tiere, das heißt, sie haben getrennte Geschlechter. Innerhalb dieser Gruppe von wirbellosen Tieren finden wir Krinoiden, Asteroiden oder Seesterne, Seebären, Seeigel und Holoturien.

Sie haben ein Endoskelett, das von Plaques gebildet wird, die Oszillationen oder Sklerite genannt werden . Das Tier ist mit epidermalem Gewebe bedeckt, unter dem sich die Dermis und alle Schwingungen befinden, die je nach Art miteinander verbunden werden können oder nicht.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die 9 Tieren ohne Knochen ähneln, empfehlen wir Ihnen, unseren Bereich Kuriositäten in der Tierwelt zu betreten.

Bibliographie

Camacho, HH (1966). Faszikel III Wirbellose Tiere

Macan, TT & Jordana, R. (1975). Leitfaden für wirbellose Süßwassertiere. Eunsa

Ruppert, EE & amp; Barnes, RD (1996). Zoologie von Wirbellosen (Nr. QL 362. B3718 1996).

Verdú, JR & Galante, E. (Hrsg.). (2006). Rotes Buch der Wirbellosen von Spanien.

Villee, CA & Zarza, RE (1996). Biology (Vol. 7). McGraw-Hill

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019