16 Tiere, die durch die Haut atmen

Eine der drei Arten der Atmung, die eine große Anzahl von Tieren auf dem ganzen Planeten besitzt, ist die Hautatmung . Dies geschieht durch die Haut und tritt hauptsächlich bei Insekten, Fischen, Amphibien, Reptilien wie Schildkröten und Seeschlangen sowie bei einigen Säugetieren auf, wobei letzteres der seltenste Fall ist.

In diesem Artikel werden wir sehen, was Hautatmung ist und 16 Tiere, die durch die Haut atmen . Wusstest du sie? Kennen Sie andere Tiere, die diese Art der Atmung haben?

Was ist Haut oder Hautatmung?

Eine Art der Atmung, die bei bestimmten Tiergruppen über die Haut ausgeübt wird, wird als Hautatmung bezeichnet . Bei diesen Tieren ist die Haut etwas ganz Besonderes, denn damit Sauerstoff und Kohlendioxid durch sie diffundieren können, muss sie immer minimal feucht gehalten werden . Ein weiteres Merkmal ist, dass Ihre Haut in ihren inneren Schichten sehr vaskularisiert ist, um diesen Prozess zu erleichtern.

Die Atmung der Haut ist besonders wichtig bei Amphibien und Weichschildkröten, deren Schleimdrüsen die Hautfeuchtigkeit halten. Einige Amphibien haben Hautfalten, die ihnen helfen, die Atemfrequenz zu erhöhen. Amphibien sind Tiere mit bis zu drei Atmungsformen, abhängig von ihrem Vitalzustand und ihrem Aktivitätsniveau. Dies sind die Lungenatmung, die Atmung durch eine Mundschleimhaut (meist in Ruhe) und die Hautatmung (nimmt 90% des Sauerstoffs auf, den sie benötigen).

Die meisten Tiere, die diese Art der Atmung verwenden, haben auch Lungen oder Kiemen, die ihnen eine andere Oberfläche geben, um den Austausch der Atemwege zu ermöglichen, und die die Atmung durch die Haut ergänzt. Tatsächlich überleben nur Salamander ausschließlich mit einem Hautatem.

Einige Beispiele für Tiere, die durch die Haut atmen, sind die folgenden.

Anneliden, die durch die Haut atmen

Wir beginnen diese Liste von Tieren mit Hautatmung und sprechen über Anneliden, die wirbellose Tiere sind:

Regenwurm

Dieses Tier kann in Tunneln am Boden gefunden werden, die es zur Fütterung ausführt. Auf diese Weise gelangt die organische Substanz in Ihr Verdauungssystem und wird anschließend in Form von Exkrementen ausgeschieden. Durch diesen Prozess wird der Boden aufgeweicht, angereichert und belüftet.

Da ihm spezielle Atmungsorgane fehlen, erfolgt seine Atmung über die Haut.

Blutegel

Dies ist ein langgestrecktes Körpertier mit Saugnäpfen an beiden Enden. Blutegel ernähren sich von dem Blut, das sie von ihrer Beute saugen. Sie atmen durch die Haut, obwohl es Arten gibt, die Kiemen haben, die den Seitenzweigen in ihrem Körper ähnlich sind. In anderen Familien gibt es ein rotes Pigment namens Hämoglobin, das bis zur Hälfte des absorbierten Sauerstoffs enthält.

Koreanischer Regenwurm oder Nereis

Es ist ein länglicher, halbzylindrischer Meereswurm mit ringförmigen Segmenten. Es hat vier Augen und starke Kiefer, um seine Beute zu fangen. Da es keine speziellen Atmungsorgane gibt, atmet es durch die Körperoberfläche, hauptsächlich durch dünne und flache Anhänge, die sich an den Seiten des Körpers befinden.

Amphibien mit Hautatmung

Hier einige Beispiele für amphibische Tiere, die durch die Haut atmen :

Axolotl

Es ist ein dem Salamander sehr ähnliches Tier und eine endemische Art der Region des mexikanischen Tals, obwohl einige Arten in Nordamerika vorkommen. Es sieht aus wie eine Eidechse mit einer glatten, drüsenförmigen und feuchten Haut in verschiedenen Farben. Sie können je nach ihrem Vitalzustand durch Lunge, Kiemen oder Haut atmen.

In diesem anderen Artikel erfahren Sie mehr über diese Tiere und erfahren, warum der Axolotl vom Aussterben bedroht ist.

Frösche

Es handelt sich um Anuran-Amphibien, die von der Geburt bis zum Erwachsenenstatus eine Metamorphose erleiden. Ihre Art der Atmung variiert je nach Ihrem Vitalzustand und der Jahreszeit. Im Stadium der Kaulquappe atmet es also durch Kiemen und Haut, während es bei Erwachsenen je nach Jahreszeit die Lungen- und Hautatmung anwendet. Zum Beispiel benutzen sie im Winter die Haut mehr (sie benötigen weniger Sauerstoff) und im Sommer benutzen sie meistens die Lunge (sie benötigen mehr Sauerstoff).

Kröten

Kröten sind auch amphibischer Anuran. Sie unterscheiden sich von Fröschen durch die Größe, Länge der Beine, Rauheit der Haut und die Art, wie sie sich bewegen. Sie haben die gleiche Atmung wie Frösche, sind im Larvenstadium und in der Kaulquappe kutan und bei Erwachsenen hauptsächlich pulmonal (ihre Haut ist weniger feucht).

Molche

Diese Tiere sind Amphibien der Familie der Salamander, wenn auch kleiner, mit länglichem Körper, dünnen, kurzen Beinen, langem und abgeflachtem Schwanz. Sie verbringen den größten Teil ihres Lebens im Wasser und atmen meistens kutan.

Cecilias

Es ist eine amphibische Blattlaus, die wie ein Wurm ohne Schwanz oder sehr rudimentär geformt ist. Einige haben rudimentäre Lungen, obwohl ihre Atmung meistens kutan ist, andere Arten haben keine Lungen.

Lernen Sie diese Tiergruppe mit diesem anderen Artikel über Welche Tiere sind Amphibien und wo sie sich befinden, besser kennen.

Beispiele für Tiere, die durch die Haut atmen: Stachelhäuter

Unter den Stachelhäutern mit Hautatmung haben wir:

Seeigel

Es ist ein Stachelhäuter in Form eines Ballons und ohne Gliedmaßen. Um ihren gesamten Körper gibt es bewegliche Stacheln, mit denen sie sich bewegen und als Verteidigungsmethode dienen können. Ihre Atmung ist kutan, obwohl sie auch Kiemenatmung haben.

Seegurke

Es ist ein längliches und weiches Stachelhäuter ohne Gliedmaßen. Seine Größe reicht von wenigen Millimetern bis zu mehreren Metern. Einige Arten haben Schläuche in der Nähe ihres Anus, die ihnen das Atmen ermöglichen, obwohl ihre Atmung meistens kutan ist.

Wie Sie in diesem Artikel sehen können, sind ungefähr 20 seltene Meerestiere vom Aussterben bedroht. Leider ist diese Art im Begriff zu verschwinden.

Ofiura

Es ist ein Stachelhäuter, das Seesternen ähnlich ist, mit einer abgerundeten und abgeflachten zentralen Struktur, aus der sich seine langen und dünnen Arme bewegen. Er hat Atmungsorgane, obwohl seine Atmung meistens kutan ist.

Reptilien und Säugetiere mit Hautatmung

Obwohl Reptilien meist nicht kutan atmen, können einige Arten es unter bestimmten Bedingungen verwenden. Einige davon sind:

  • Seeschlange
  • Moschusartige Schildkröte
  • Grüne Eidechse
  • Japanische Schildkröte

Dies kommt auch bei Säugetieren vor . Einige können einen kleinen Prozentsatz von Sauerstoff durch die Haut liefern. Dies ist der Fall bei der braunen Fledermaus, die auf diese Weise etwa 15% des Sauerstoffs gewinnt und 5% des Kohlendioxids entfernt.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die 16 Tieren ähneln , die durch die Haut atmen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Tierkuriositäten einzusteigen.

Empfohlen

Ewiges Eis: Klima, Flora, Fauna und Bilder
2019
Warum will mein Hund nicht essen, denke ich?
2019
Nadelwälder: Merkmale, Flora und Fauna
2019